1914-2014. Die Ursache der Kriege bleibt dieselbe III. Erster Weltkrieg: Architekten – Hegelsche Dialektik

In 4 Monaten wird es 100 Jahre her sein, dass der sinnloseste Krieg in der Geschichte ausbrach: der 1. Weltkrieg. Es gab über 16 Millionen Tote und 20 Millionen Verletzte.
Könnte so etwas Blödes nochmals passieren?
Die Tatsache ist, dass die gleichen finsteren Kräfte, die den Ersten Weltkrieg auslösten,  den Dritten Weltkrieg schon längst geplant haben.

WWI War Casualties

Links: Kriegs-Tote auf dem Schlachtfeld 1914. Lebenssinn der Blüte einer Generation: Kanonenfutter zu werden!

Am 28. Juni 1914 wurde der österreichische Thronfolger und seine Frau in Sarajevo getötet. Die österreichische Regierung erstellte ein Ultimatum an die serbische Regierung. Berlin versprach Österreich Unterstützung. Ermutigt durch Paris entschied Russland, seinen serbischen Klienten durch die Mobilisierung gegen Österreich und Deutschland zu verteidigen. Österreich erklärte Serbien den Krieg. Deutschland  erklärte zunächst Russland und dann auch Frankreich den Krieg. Frankreich bat London um Hilfe. Und am 4. August 1914 nach der deutschen Verletzung der belgischen Neutralität, trat Großbritannien in den Krieg.

Natürlich hatte der Nationalismus und die Militarisierung der Nationen dermassen ausgeufert, dass alles, was keine Uniform trug und für das Vaterland nicht zu sterben bereit war,  für minderwertig gehalten wurde und das allmächtige Militär gefeiert wurde – wie der “Hauptmann von Köpenick” dermassen verdeutlichte, dass selbst die hohen Politiker darüber lachen mussten. Der ganze Film hier.  Aber für die Soldaten in den Schützengräbern und Niemandsland war es die Hölle (“Im Westen Nichts Neues” von Erich Maria Remarque).

Politiker, die für den Ersten Weltkrieg die schuld tragen
sasonowpoincaréPaul Craig Roberts 29 March 2014:  In Bezug auf die Entstehung des 1. Weltkrieges zeigt Harry Elmer Barnes, dass der 1. Weltkrieg das Produkt von 4 oder 5 Personen war. Drei ragen heraus: Raymond Poincaré (links), Präsident von Frankreich, Sergej Sasonow (rechts), der russische Außenminister, und Alexander Iswolsky (unten links), russischer Botschafter in Frankreich – der sagte: Dies ist mein Krieg . Poincaré wollte Elsass-Lothringen von Deutschland, und die Russen wollten Istanbul und den Bosporus, der das Schwarze Meer mit dem Mittelmeer verbindet. Sie erkannten, dass ihre Ambitionen  einen allgemeinen europäischen Krieg benötigte und arbeiteten daran,  den erwünschten Krieg hervorzurufen.
Kommentar: Poincaré gehörte den Faux Frères an (zu denen die revolutionären Graf de Mirabeau und Babeuf auch gehörten). Es sind die Illuminaten.

Der Krieg wurde durch die russische Mobilmachung eingeleitet. Der deutsche Kaiser, Wilhelm II wurde trotz der Tatsache, dass er alles getan hatte, um ihn zu Izvolskyvermeiden 
für den Krieg verantwortlich gemacht.
(Über die Rolle von König Edward VII von England – siehe meinen nächsten Beitrag).

War es alles so einfach – eine  Serie unglücklicher und unüberlegter  Ereignisse zu stark bewaffneter Nationen? Oder war ein “militärisch-industrieller Komplex” dahinter – vor dem Präs. Eisenhower später warnte?
trench_q72619
Spiegel 3 Nov. 2010: August 26, 1916, Guillemont, Somme-Gebiet, Nord-Ostfrankreich: “Vor meinem Loch liegt ein Engländer, der gestern gefallen ist. Er ist fett und aufgedunsen und hat sein volles Gepäck auf und ist mit Tausenden stahlblauer Fliegen bedeckt.”

Whale Chapter  WWWI:  Durch die  Politik der Zentralbanken, die Regierungsentscheidungen diktierten, waren die europäischen Nationen dazu verleitet worden,  große stehende Heere zu halten. Von 1887 bis 1914 hielt dieses prekäre System schwer bewaffneter, aber bankrotter europäischer Nationen an, während die Vereinigten Staaten weiterhin eine Schuldnernation war, weil wir keine Zentralbank oder “Mobilisierung von Krediten” (bis 1913) hatten. Das System der von den Rothschilds entwickelten nationalen Darlehen diente zur Finanzierung der Europäischen Kämpfe während des neunzehnten Jahrhunderts, weil sie  über Rothschild-Niederlassungen in mehreren Ländern verteilt waren (Finanzierung beider verfeindeter Seiten). Im Jahr 1900  war es offensichtlich , dass die europäischen Länder sich keinen großen Krieg leisten konnten.

Wer stand hinter den Schüssen in Sarajewo?
In einer Abschrift des Prozesses am 12. Oktober 1914 gegen die Mörder des österreichischen Thronfolgers, Ferdinand, in Sarajevo ist klar, dass der Gruppe der Attentäter auferlegt worden war, Ferdinand zu töten, weil ihn Freimaurer  (Le Grand Orient Loge angebl.), der auch Lenin und Stalin angehörten)  2 Jahre zuvor zum Tode verurteilt hatten. Die Täter waren Freimaurer, obwohl der Mörder, Gavrilo Princip, verweigerte, Freimaurer zu sein. Er sagte aber, ihm sei vom Freimaurer- Führer der Gruppe, Ciganovic, der Mord in Auftrag gegeben worden.
shot-sarajewoEs scheint klar, dass Gavrilo Princip, ein 18-jähriger Mann, der an Tuberkulose sterbend war,  zusammen mit 2 weiteren Attentätern von Dragutin Dimitrijevic (Freimaurer und hier), dem Chef des Nachrichtendienstes der serbischen Armee und der  Schwarzen Hand  geschickt wurden. Die Schwarze Hand arbeitete mit dem russischen Botschafter und seinem Militärattaché eng zusammen. Dimitrejevic war Führer dieser mafia-artigen Freimaurer-Gesellschaft, so Balkan-Kommentatorin Edith Durham (The Secret Origins of  the First World War”, Docherty & McGregor).

princip-caughtprincip2Links oben: Die tötenden Schüsse in Sarajewo 28. Juni 2014.
Links Gavrilo Princip.
Rechts: Mörder Gavrilo Princip gefangen.

Hören wir, was Sir Winston Churchill  sagte: The Guardian 28 Nov. 2012:  “Diese Bewegung unter den Juden ist nicht neu. Seit den Tagen des Spartakus – Weishaupt zu denen von Karl Marx (Rothschild-Vetter – und  von ihnen bezahlt), bis hinunter zu Trotzki (Russland), Bela Kun (Ungarn), Rosa Luxemburg (Deutschland), und Emma Goldman ( USA) … diese weltweite Verschwörung zum Sturz der Zivilisation und der Wiederherstellung der Gesellschaft auf der Grundlage abgebrochener Entwicklung, neidischer Böswilligkeit und unmöglicher Gleichheit nimmt ständig zu.
Sie war die Triebfeder jeder untergrabenden Bewegung während des 19. Jahrhunderts, und nun hat die Bande der außerordentlichen Persönlichkeiten aus der Unterwelt der größten Städte Europas und Amerikas letztlich das russische Volk bei den Haaren ihrer Köpfe gefasst und sind praktisch die unangefochtenen Meister dieses Riesenreiches geworden.”
Schreiben auf “Zionismus gegen Bolschewismus” in der Illustrated Sunday Herald, Februar 1920.

WWI-trenchDie Arbeits-Methoden der Rothschild- Bankster
Brandon Dean in The Corbett Report Der  1812er Krieg der Briten gegen die USA wurde von Nathan Rothschild angezettelt, weil die USA seine 2.  Zentralbank nicht akzeptieren wollten. Er wird mit den Worten zitiert: “Entweder wird der Antrag auf Erneuerung der Charta [der ersten Bank] gewährt, oder die Vereinigten Staaten werden sich in einem katastrophalen Krieg befinden.” Die Charta wurde nicht erneuert, und Rothschild wurde nachgesagt, im englischen Parlament gesagt zu haben: “ . . Bringt diesen frechen Amerikanern eine Lektion bei. Bringt sie zurück zum Kolonialstatus”

Darüber hinaus zitiert Dean Otto von Bismark, Deutschlands Kanzler: “Die Teilung der Vereinigten Staaten in Föderationen gleicher Stärke wurde lange vor dem Bürgerkrieg durch die hohen Finanzmächte Europas entschieden. Diese Bankiers hatten Angst, dass die Vereinigten Staaten, wenn sie als ein Block und als eine Nation blieben, die wirtschaftliche und finanzielle Unabhängigkeit erreichen würden, die ihre finanzielle Beherrschung der Welt stören würde.”

Andrew C. Hitchcocks History of the Money Changers und Bill Stills Video unten haben noch viel mehr über die  mörderische Verschwörung der Rothschilds, bis und nachdem,  sie ihre mega-diebische FED  1913 durch Verrat und Bestechung erzielten.

Die hegelsche Dialektik hinter dem 1. Weltkrieg
Die  Französische Revolution und die Revolutions-Krige wurden auf die schläuste Art durch die französischen Freimaurerlogen, die durch insbesondere Graf de Mirabeau (“Leonidas”) in Jakobiner Wölfe verwandelt worden waren, angestachelt.  De Mirabeau war in Berlin durch einen Illuminaten (Jacob Mauvillon) mit revolutionärem Geist infiziert worden. Der Freimaurer-Illuminat  und Herzog von Orleans kaufte Getreide, so dass die Pariser hungerten. Dann verbreitete er das Gerücht, der König entzöge den Parisern das Getreide, um sie sterben zu lassen. Dieser Einsatz führte zur Antithese – Revolution. Die Synthese war die Abschaffung der Monarchie und Napoleon, der eine neue These wurde. Seine Antithese war Großbritannien und Europa.

metternichDie Synthese dieser Kriege sollte der  Wiener Kongress 1814-1815 werden – vom  Rothschild-Marionetten Klemens Wenzel Metternich (rechts), geleitet. Die Rothschilds waren die Gläubiger  aller kriegführenden europäischen Länder – und hatten somit diese Länder sowie auch Metternich persönlich  in ihren Taschen. Auf dem Kongress legte Nathan Rothschild einen Plan für die Vereinigten Staaten von Europa vor – de facto von seinem Bank of England regiert, die Nathan durch einen Börsen-Trick nach der Schlacht von Waterloo 1815 übernahm. Der Plan wäre fast gelungen – wurde aber von Zar Alexander I. von Russland durchkreuzt. Nathan wurde wütend und schwor Rache. Sein Haus bekam  durch die jüdische russische Bolshewistische Revolution, die Rothschild und Deutschland finanzierten, im Jahr 1917 diese Rache. Mehr als 80%  der Mitglieder der 1. Soviet Regierung waren Juden, gem. Wladimir Putin

Kommentar
Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem es kroch! (Bertolt Brecht) .
Der 1. Weltkrieg kann deutlich als These/Antithese einer Rothschild-Verschwörung gesehen werden (mehr später) – ebenso wie ihre Synthese: Kommunismus und der Friedensvertrag von Versailles, die zusammen die These des Zweiten Weltkriegs wurden. Nazismus wurde die Antithese. Israel war die Synthese des 2. Weltkrieges – und ist die Theses für den 3. Weltkrieg. Mehr dazu später. Obwohl der Brief fehlt, hatte William Carr andere Quellen für seine Auskünfte über die 3. Weltkriege. Diese Dialektik deutet darauf hin, dass Albert Pikes Plan existiert .

 

 

This entry was posted in euromed. Bookmark the permalink.

28 Responses to 1914-2014. Die Ursache der Kriege bleibt dieselbe III. Erster Weltkrieg: Architekten – Hegelsche Dialektik

  1. Pingback: 1914-2014. Die Ursache der Kriege bleibt dieselbe III. Erster Weltkrieg: Architekten – Hegelsche Dialektik | K U L I S S E N R I S S

  2. Firestarter says:

    “10 Strategien der Manipulation

    1. Kehre die Aufmerksamkeit um
    Das Schlüsselelement zur Kontrolle der Gesellschaft ist es, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf unwesentliche Ereignisse umzulenken, um sie von wichtigen Informationen über tatsächliche Änderungen durch die politischen und wirtschaftlichen Führungsorgane abzulenken. Jene Strategie ist der Grundstein, der das Basisinteresse an den Bereichen Bildung, Wirtschaft, Psychologie, Neurobiologie und Kybernetik verhindert. Somit kehrt die öffentliche Meinung den wirklichen gesellschaftlichen Problemen den Rücken zu, berieselt und abgelenkt durch unwichtige Angelegenheiten. Schaffe es, dass die Gesellschaft beschäftigt ist, beschäftige sie, beschäftige sie so, damit sie keine Zeit hat über etwas nachzudenken, entsprechend dem Level eines Tieres.

    2. Erzeuge Probleme und liefere die Lösung
    Diese Methode wird die „Problem-Reaktion-Lösung“ genannt. Es wird ein Problem bzw. eine Situation geschaffen, um eine Reaktion bei den Empfängern auszulösen, die danach eine präventive Vorgehensweise erwarten. Verbreite Gewalt oder zettle blutige Angriffe an, damit die Gesellschaft eine Verschärfung der Rechtsnormen und Gesetze auf Kosten der eigenen Freiheit akzeptiert. Oder kreiere eine Wirtschaftskrise um eine radikale Beschneidung der Grundrechte und die Demontierung der Sozialdienstleistungen zu rechtfertigen.

    3. Stufe Änderungen ab
    Verschiebe die Grenzen von Änderungen stufenweise, Schritt für Schritt, Jahr für Jahr. Auf diese Weise setzte man in den Jahren 1980 und 1990 die neuen radikalen sozio-ökonomischen Voraussetzungen durch (Neoliberalismus): Ein Minimum an Zeugnissen, Privatisierung, Unsicherheit, und was der nächste Tag bringt, ist Elastizität, Massenarbeitslosigkeit, Einfluss auf die Höhe der Einkünfte, das Fehlen von Garantie auf gerechte Lohnarbeit.

    4. Aufschub von Änderungen
    Die folgende Möglichkeit auf Akzeptanz einer von der Gesellschaft ungewollten Änderung ist es, sie als „schmerzhaftes Muss“ vorzustellen, damit die Gesellschaft es erlaubt, sie in Zukunft einzuführen. Es ist einfacher zukünftige Opfer zu akzeptieren, als sich ihnen sofort auszusetzen. Zudem hat die Gesellschaft die naive Tendenz negative Veränderungen mit einem „alles wird gut“ zu umschreiben. Diese Strategie gibt den Bürgern mehr Zeit sich der Änderung bewusst zu werden und die Akzeptanz in eine Art der Resignation umzuwandeln.

    5. Sprich zur Masse, wie zu kleinen Kindern
    Die Mehrheit der Inhalte, die an die Öffentlichkeit gerichtet werden, werden durch Art und Weise der Verkündung missbraucht; Sie sind manipuliert durch Argumente oder sogar durch einen gönnerhaften Ton, den man normalerweise in einer Unterhaltung mit Kindern oder geistig behinderten Menschen verwendet. Je mehr man seinem Gesprächspartner das Bild vor den Augen vernebeln will, umso lieber greift man auf diese Technik zurück. Warum? Wenn du zu einer Person sprichst, als ob sie 12 Jahre alt wäre, dann weil du ihr genau das suggerieren möchtest. Sie wird mit höchster Wahrscheinlichkeit kritiklos reagieren oder antworten, als ob sie tatsächlich 12 Jahre alt wäre.

    6. Konzentriere dich auf Emotionen und nicht auf Reflexion
    Der Missbrauch des emotionalen Aspektes ist eine klassische Technik um eine rationale Analyse und den gesunden Menschenverstand eines Individuums zu umgehen. Darüber hinaus öffnet eine emotionale Rede Tür und Tor Ideologien, Bedürfnisse, Ängste und Unruhen, Impulse und bestimmte Verhaltensweisen im Unterbewusstsein hervorzurufen.

    7. Versuche die Ignoranz der Gesellschaft aufrechtzuerhalten
    Die Masse soll nicht fähig sein, die Methoden und Kontrolltechniken zu erkennen. Bildung, die der gesellschaftlichen Unterschicht angeboten wird, soll so einfach wie möglich sein, damit das akademische Wissen für diese nicht begreifbar ist.

    8. Entfache in der Bevölkerung den Gedanken, dass sie durchschnittlich sei
    Erreiche, dass die Bürger zu glauben beginnen, dass es normal und zeitgemäß sei dumm, vulgär und ungebildet zu sein.

    9. Wandle Widerstand in das Gefühl schlechten Gewissens um
    Erlaube es, dass die Gesellschaft denkt, dass sie aufgrund von zu wenig Intelligenz, Kompetenz oder Bemühungen die einzig Schuldigen ihres Nicht-Erfolges sind. Das „System“ wirkt also einer Rebellion der Bevölkerung entgegen, indem dem Bürger suggeriert wird, dass er an allem Übel schuld sei und mindert damit dessen Selbstwertgefühl. Dies führt zur Depression und Blockade weiteren Handelns. Ohne Handeln gibt es nämlich keine Revolution!

    10. Lerne Menschen besser kennen, als sie sich selbst es tun
    In den letzten 50 Jahren entstand durch den wissenschaftlichen Fortschritt eine Schlucht zwischen dem Wissen, welches der breiten Masse zur Verfügung steht und jenem, das für die schmale Elite reserviert ist. Dank der Biologie, Neurobiologie und der angewandten Psychologie erreichte das „System“ das Wissen über die menschliche Realität im physischen als auch psychischen Bereich. Gegenwärtig kennt das „System“ den Menschen, den einzelnen Bürger, besser als dieser sich selbst und verfügt somit über eine größere Kontrolle des Einzelnen.

    Diesem Wissen und mehr, sind wir Tag für Tag der Gehirnwäsche, erzeugt von Wissenschaftlern des Tavistock-Instituts und seiner vielen Ablegern in der ganzen Welt, ausgesetzt, um uns, als letztes Ziel, zu versklaven, ohne dass wir dies bewusst wahrnehmen. Die Elite der Welt hat die Macht und das Geld dazu, unser Leben zu beeinflussen. Wir müssen aufwachen und die Gefahren erkennen, um uns dagegen zu stellen, versklavt zu werden.

    Edward Bernays, ein Neffe von Freud schrieb 1928 in seinem Buch „Propaganda“:

    „ Die bewusste und intelligente Manipulation des gängigen Habitus und die Meinung der Massen ist ein wichtiges Element einer demokratischen Gesellschaft. Diejenigen, die diesen unscheinbaren Mechanismus der Gesellschaft manipulieren, bilden eine unsichtbare Regierung, die die wahre regierende Kraft in unserem Land ist. Wir werden beherrscht, unser Verstand wird modelliert, unsere Geschmäcker werden geformt, unsere Ideen vorgegeben, und dies alles von Menschen, von denen wir noch nie gehört haben. In jedem Aspekt unseres täglichen Lebens, sei es in der Politik oder in geschäftlichen Angelegenheiten, in unserem Sozialverhalten oder unserem Begriff von Ethik, werden wir von dieser relativ kleinen Gruppe dominiert.“

    Angst, Unsicherheit und Sicherheit sind „universelle Begriffe“. Diejenigen, die das System kontrollieren, sind sich dessen bewusst und ziehen ihren Nutzen daraus. Es ist eine Wissenschaft für sich, mit eigenen Verhaltensstudien und Denktanks (RAND, Tavistock usw.)”
    http://kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/tavistock.c.html

  3. ravines says:

    1.1: Malaysia Airlines presents: „MISSING YOU“ – Kuala Lumpur International Airport 14.1.2012

    Dieses Video wurde am 16.1.2012 vom offiziellen YT-Kanal Malaysia Airlines mit dem Titel: Malaysia Airlines „MISSING YOU“ Flashmob at KLIA, hochgeladen. Es war Samstag, der 14. Jänner 2012 – Samstag, am 8. März 2014 um 0.41 Uhr Ortszeit startet der Malaysia-Airlines-Flug MH 370 mit 239 Menschen an Bord in Kuala Lumpur, u. ist (u. bleibt) nach dem offiziellen Funkspruch um 1.19 Uhr seither verschollen…

    Außerdem finden sich im Song von Pitbull feat. Shakira „Get it started“ verblüffende Textteile zum tragisch verschollenen Malaysian 370 Flug bzw. der Passagiere in der Boeing 777/200.

    So rappen Pitbull: ‘Now it’s off to Malaysia’ and two passports, three cities, two countries, one day’.
    Der Song stammt auch aus 2012 (28.6.) u. trägt offenbar nicht umsonst den Titel! Was sich ab 8.3.2014 u. Abflug in Kuala Lumpur als „get it started“ zutrug.

    Malaysia Airlines Conspiracy Theories 2 Facts
    https://www.youtube.com/watch?v=tpbCKZ8RFLY

  4. ravines says:

    1.3.: Official Video [ Flash MOB ] Malaysia Airlines ‘Missing You’ Flash Mob at KLIA

    So eine wunderbare Idee, ein so schönes fröhliches Video, einladend zum Fliegen bzw. Willkommener Heimkehr u. dann die unfassbare, bis dato unerklärte ‚Katastrophe‘ der 239 verschollenen Menschen an Bord des ‚gestohlenen‘ Flugs MH370.

    https://www.youtube.com/watch?v=GnL-x42NbkA

    http://www.naturalnews.com/044511_Flight_370_reality_check_government_involvement.html

  5. ravines says:

    1.4.: Ebola-Epidemie ausgebrochen!
    Bitte anhören! … besonders wenn man die abschließenden Worte von Mike Adams, Naturalnews, gelesen hat.

    https://www.youtube.com/watch?v=4p0_evKE_bw

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2594853/Medic-tells-horrific-scenes-fight-against-deadly-Ebola-outbreak-Guinea.html

  6. ravines says:

    Zu meinem Eintrag v. 1. April 2014 http://new.euro-med.dk/20140330-1914-2014-die-ursache-der-kriege-bleibt-dieselbe-ii-rothschild-agent-soros-stiehlt-ukraine-westliche-kriegstreiberei-show-russland-kann-nur-atomkrieg-fuhren.php#comment-3154:

    Zerstört Gleichstellung die Familie und damit die Gesellschaft? Können Sie sich nun auch von Jürgen Elsässer/COMPACT über „Feindbild Familie. Politische Kriegsführung gegen Eltern und Kinder.” – Live mit Bernhard Lassahn, anhören – Mut zur Wahrheit – der schweigenden Mehrheit eine STIMME GEBEN:

    http://www.youtube.com/watch?v=94xWdA50mTU

  7. ravines says:

    1.1.:
    Vatikan eröffnet seine erste Botschaft in Malaysia

    Nach einer Pressemitteilung durch die apostolische Nuntiatur von Malaysia, ernannte Papst Benedikt XVI am 16. Januar 2013 Erzbischof Joseph Marino als apostolischen Nuntius, oder Botschafter in Malaysia und Timor Leste, sowie als apostolischen Delegaten für Brunei Darussalam.
    Er wird sein Büro in Kuala Lumpur haben. Malaysia ist der 179. Staat, der diplomatische Beziehungen zum Heiligen Stuhl aufgenommen hat.

    http://europenews.dk/de/node/63216

    + Verschärfte Kampagne gegen Vatikanbotschafter:
    http://de.radiovaticana.va/news/2013/07/14/malaysia:_versch%C3%A4rfte_kampagne_gegen_vatikanbotschafter/ted-710333

    Übrigens:
    Interessant anzusehen u. zu vergleichen: das Päpstliche Wappen (Vatikan Flagge) u. das Zeichen des Skull & Bones Ordens. Wie sich die Strukturen (die Schlüssel mit den Knochen, u. die Tiara = drei Kronen, Triade – drei Ebenen: nichtirdisch, irdisch, überirdisch oder himmlisch, bzw. universale Vollmacht in drei Gewalten: “Vater der Fürsten und Könige, Lenker der Welt und Stellvertreter Christi auf Erden.”) mit dem Totenschädel ähneln…, im Pä.Wa. ist die Tiara nach oben versetzt, sind die Schlüssel unten zusammengehalten mit einer Kordel u. oben umschlungen mit den goldenen Seidenbändern der Tiara.
    http://www.zainoo.com/media/medium/3744.JPEG
    +
    http://www.google.at/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fskullsandbones.ucoz.de%2Fskull-cross-bones-evil.gif&imgrefurl=http%3A%2F%2Fskullsandbones.ucoz.de%2F&h=606&w=672&tbnid=rimF6r_dCjafKM%3A&zoom=1&docid=PEBAIVmNcwhX5M&ei=GSc9U8naHYXRtAbqz4GgCw&tbm=isch&client=firefox-a&ved=0CJsBEIQcMBA&iact=rc&dur=1956&page=2&start=10&ndsp=16

    Die «Satanshymne» des Großmeisters Giosue Carducci (33 Freimaurergrad) sagt über die Tiara:

    «Und schon erzittern Mitren und Kronen: Heil dir, o Satanas, o Rebellion, o rächende Kraft der Vernunft»
    Ehre sei dir, großherziger Rebell! Ich hebe mein Glas: Auf die Freiheit, jene Rächerin des vergewaltigten Menschengeistes. Stürze den lügenhaften Thron des Nachfolgers Petri! In den Staub Tiara und Inful (Diese Verherrlichung Satans wurde von der italienischen Freimaurerei als ihre eigene Hymne bezeichnet.

    http://www.franziskusdererste.eu/de/der-vatikan/flagge/

  8. ravines says:

    1.2.:
    Papst-Heiligsprechung im Doppelpack:

    Der Papst spricht am 27. April dJ im Doppelpack Johannes Paul II. und Johannes XXIII. heilig. Fünf Millionen Pilger werden erwartet. Der Vatikan wappnet sich für eine PR-Operation der Superlative.

    Außerdem überträgt Sky die Heiligsprechungen live aus dem Vatikan – u. das sogar in 3D.

    Der gelebte Totenkult seit Jahrhunderten. HEILIG ist nur EINER, CHRISTUS JESUS! Den Stachel des Todes jedenfalls kann man in Roms Seitenaltären, sowie in den weltweiten Kirchen, Kathedralen, Klöstern, Katakomben usw., lange und vergeblich suchen.

    Wir erfahren aus der Bibel, dass die Heilslehre der Auferstehung den Tod als zwingende Voraussetzung braucht, der Feind GOTTES, der Tot, ist BESIEGT durch die Auferstehung unseres Herrn JESU CHRISTI u. somit für all jene, die an Ihn glauben, vertrauen u. Ihm nachfolgen! Diese Brüder u. Schwestern werden aus den Toten von Ihm auferweckt werden, hin zum ewigen wunderbaren u. völlig friedvollen Leben mit u. bei Ihm! Noch wütet der Tot, wie man unmissverständlich erkennen kann u. muss.

    Wieso besetzt die röm. Kath. Kirche u. ihr ‚Christentum‘, wenn man so will, eine Marktlücke – die sie einmal war; denn seit Jahren schon finden wir zunehmend in der Mode, Accessoires, Werbung/Plakate, bis hin zu den Kleinkindern – : Ein Kult um den Tod und um Tote?!?

    Ps 9,18 Die Gottlosen sollen zu den Toten fahren, alle Heiden, die Gott vergessen!
    Ps 49,15 Sie liegen bei den Toten wie Schafe, der Tod weidet sie; aber die Frommen werden gar bald über sie herrschen, und ihr Trotz muss vergehen; bei den Toten müssen sie bleiben.

    Will man Eusebius von Caesarea glauben, der in der Zeit kurz nach 300 aus dem gesamten römischen Reich Unterlagen, Gerüchte und Vermutungen zusammenträgt, war das Erleiden von Martyrien die Hauptbeschäftigung u. mit sichtbarer Freude am Leid ergeht sich Eusebius in den Beschreibungen von Martern und Qualen, die umso heftiger, brutaler und von den Massen erduldet werden, je weiter die Handlung vom christlichen Glauben, bzw. der Heiligen Schrift, entfernt ist.

    Wenn Eusebius dies als gelebte Nachfolge Christi versteht, als “Siegeskranz im Kampf für den Glauben”, stellt man sich als wahrer Christ unweigerlich die Frage, wem in Wahrheit hier gehuldigt wird. Leider prägt dieser Umgang mit dem Tod die folgenden Jahrhunderte: Wir wissen, dass Jesus selbst noch nach jüdischen Regeln sehr schnell und außerhalb Jerusalems beerdigt wurde, weil Leichen nach den Riten Kontakt mit Leichen unrein machen, entwickelte das röm. Kath. „Christentum“ eine genau gegenteilige Vorstellungen: Leichen und Leichenteile von Märtyrern, ‚Heiligen‘, Päpsten usw. sind heilsbringend, und die Toten bestattet man, wenn sie es sich leisten können, direkt in der Kirche.

    Mt 23,27 Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr seid wie die übertünchten Gräber, die von außen hübsch aussehen, aber innen sind sie voller Totengebeine und lauter Unrat!

    Nachdem mit dem Konzil von Trient (1545-1547), auch “Tridentinisches Konzil” (!) als Reaktion auf die Reformation Martin Luthers u. damit gegen Luthers Prinzip “Sola Scriptura”, das den Wortlaut “allein der Heiligen Schrift” in den Mittelpunkt stellte, einberufen wurde.

    Damals wurden zwar die extremen Auswüchse des Heiligenglaubens beschnitten u. endete der Kult um Marter und Leid. Statt dessen aber ging man dazu über, Reliquien zu verpacken, den Knochen das Harte und Unausweichliche des Todes zu nehmen, und praktiziert seither, den Stachel des Todes mit Prunk und Zier zu versehen.

    Lk 9,60 Aber Jesus sprach zu ihm: Lass die Toten ihre Toten begraben; du aber geh hin und verkündige das Reich Gottes!

    Dies ist dann auch die Zeit, da der Tod und die Trauer nur noch zum Ornament verkommen, da man kitschig weinende Putten anfügt, oder Knochen und Totenköpfe als Verzierung beigibt.

    Der Tod verliert allen Schrecken und seine Brutalität. Wie ich selber bemerke, gehen die Menschen so leicht durch Kirchen, Klöster u. dergleichen, wo all diese tot liegenden Männer u. Frauen in Glassärgen liegen, Knochen u. Totenschädel, dem Skull & Bones gleich, an Wänden, Gängen usw., detailgenau herausgemeißelt sichtbar sind, wie man wahrscheinlich auch in der Glotze die täglichen Abschlachtereien aus Hollywood zur beiläufigen Kenntnis nimmt.

    Es ist ein bemerkenswerter Vorgriff, die Zeit nach dem Konzil von Trient, bis heute u. zum modernen Umgang mit dem Tod der reichen Leute unserer Tage, der so lange mit Faltenstraffung, Bräunungscreme, Wellnessurlauben und Seniorenangeboten aus dem Auge, aus dem Sinn ist, bis es dann rapide und schnell geht, am besten in einer guten Klinik, wenn es sein muss, oder was auch sonst sich jenseits des Horrors von Alzheimer oder des Grauens des Krebses im Angebot ist.

    Der Verfall der Frömmigkeit in der Endzeit – 2. Tim. 3:5:
    … sie haben den Schein der Frömmigkeit, aber deren Kraft verleugnen sie; solche Menschen meide!
    Bzw.: „Sie geben sich zwar einen frommen Anschein, aber die Kraft wahrer Gottesfurcht leugnen sie.“

    Röm. 2:28-29 klärt uns über drei wichtige Wahrheiten auf: die erste Wahrheit ist, dass echtes Christsein sich nicht an Äußerlichkeiten messen lässt; die zweite ist, dass echtes Christsein im Herzen beginnt; und drittens, man gewinnt mit echtem konsequenten Christsein keine Anerkennung bei Menschen.

    Lest Matt. 15:8-9 was unser Herr Jesus den Juden seiner Zeit sagte u. bis heute Gültigkeit hat. Selbst Gottesdienste sind völlig nutzlos, wenn die Menschen sie nicht von Herzen ausführen.
    In Wahrheit sind sie nicht nur nutzlos, sondern ein Angriff auf Gottes Heiligkeit!!!
    Wieviel mehr noch der sowieso in die Verdammung führende Toten- u. Heiligenkult?!? GOTT kann u. wird in Seiner vollkommenen Heiligkeit, u. Seines Sohnes Errettung AUS den Toten, für Seine Gotteskinder u. Erben, dafür nichts als Abscheu u. Hass für die Gottlosen empfinden.
    Noch jubelt Satan über seine Wirksamkeit des alles auffressenden Todes, dem er samt Gefolge jedoch selbst übergeben werden wird; ist er doch die Persönlichkeit desselben selbst.

  9. ravines says:

    1.3.v.3:

    Sehnst du dich nach innerer Ruhe u. Frieden, nach einer Welt, in der du nicht immerzu Versuchungen und Kämpfen ausgesetzt bist? Sehnst du dich nach Zufriedenheit? Nach Wahrheit?

    Findest du in dieser Welt nicht die Erfüllung, nach der du dich sehnst? Sehnst du dich nach der Gemeinschaft mit anderen Gläubigen? Sehnst du dich nach der Gemeinschaft mit Jesus Christus? Liebst du Ihn? Erfüllt sich dein Herz mit Anbetung, Dank u. Liebe, wenn du daran denkst, wie Er sein Leben aus Liebe zu dir hingab?

    All dies wird uns in der Ewigkeit erwarten – „Somit wartet auf Gottes Volk noch eine Zeit vollkommener Ruhe“. Unser täglicher Konflikt mit der Welt, dem Satan und unserem sündigen Ich wird eines Tages für immer vorbei sein. In der Ewigkeit werden wir in vollkommener Weise Gott dienen können (Off. 7:15)

    In der Ewigkeit werden wir Erfüllung, Zufriedenheit, überfließende Freude alleine nur leben. In der Ewigkeit werden wir für immer u. wahrhaft lebendig beisammen sein. „Der Menschensohn wird seine Engel mit mächtigem Posaunenschall aussenden, und sie werden seine Auserwählten aus allen Himmelsrichtungen und von allen Enden der Welt zusammenbringen“ (Matt. 24:31). „Wir werden für immer bei dem Herrn sein“ (1. Thes. 4:17)
    Wir werden Ihn auf Seinen Thron sitzen sehen, umringt von allen Kindern Gottes. Ist dies nicht eine herrliche Vorstellung? Und wie viel schöner wird es erst sein, dies mit eigenen Augen zu sehen!

    Ich bin ein sterbender Mensch in einer sterbenden Welt. Die Welt die mich erwartet, ist mir noch fremd. Doch ich weiß: Christus ist dort! Das zu wissen, ist mir genug. Wenn schon diese gefallen, finstere Welt mir Ruhe u. Frieden IN Christus bieten kann, wie viel besser wird es erst sein, wenn ich Ihm von Angesicht zu Angesicht gegenüberstehe.

    Falls du noch nicht zu den Kindern Gottes und den Erben seiner Verheißungen gehörst, habe ich großes Mitleid mit dir. Du wirst all das Gute, das dieses Leben und die zukünftige Welt zu bieten haben, einfach verpassen. Noch hast du die Möglichkeit, dies zu ändern. Höre auf die Stimme des Herrn Jesus und folge Ihm nach.

    Doch falls du zu den Kindern Gottes und Erben gehörst, hast du allen Grund, glücklich zu sein. Lass dir die Freude daran nicht durch die gegenwärtigen Lebensumstände rauben. Dein Schatz befindet sich im Himmel: ein herrliches, unvergängliches Erbe!

    Was wir heute sind, entscheidet, was wir in Ewigkeit sein werden. Also unsere Haltung Gott gegenüber entscheidet.
    Jak. 4:14: „… die ihr nicht wisst, wie es morgen um euer Leben stehen wird; denn ihr seid ein Dampf, der eine kleine Zeit sichtbar ist und dann verschwindet“.

    Auch wenn unser Leben sehr kurz ist, entscheidet es über unsere Ewigkeit. Die Bibel sagt (Röm. 5-8):
    „Nach deiner Störrigkeit und deinem unbußfertigen Herzen aber häufst du dir selbst Zorn auf für den Tag des Zorns und der Offenbarung des gerechten Gerichtes Gottes, der einem jeden vergelten wird nach seinen Werken: denen, die mit Ausdauer in gutem Werk Herrlichkeit und Ehre und Unvergänglichkeit suchen, ewiges Leben; denen jedoch, die von Selbstsucht bestimmt und der Wahrheit ungehorsam sind, der Ungerechtigkeit aber gehorsam, Zorn und Grimm.“

    Wir dürfen niemals vergessen, dass dieses Leben für uns eine Art Bewährungsprobe ist. Mit jeder Handlung, mit jedem Gedanken, ja sogar mit jedem täglich dahergesagten unnützen Wort, säen wir Samen aus, die wachsen und Früchte bringen. Diese Früchte werden unterschiedlich sein und unterschiedliche Konsequenzen für uns haben. Paulus beschreibt uns dies im Galater 6:8 wie folgt: „Wer auf den Boden seiner eigenen selbstsüchtigen Natur sät, wird als Frucht seiner Selbstsucht das Verderben ernten. Wer dagegen auf den Boden von Gottes Geist sät, wird als Frucht des Geistes das ewige Leben ernten.“ Was wir in diesem Leben säen, werden wir kommenden Leben ernten – und das für alle Ewigkeit.

    Die Bibel sagt auch ganz unmissverständlich, dass der Zustand, in dem wir sterben, der Zustand sein wird, in dem wir einmal auferstehen. Denke darüber bitte nach, denn es existiert der 2. Tod! Lies bitte: Offenbarung 20 und Daniel 12,1:4!!!
    In unseren Gräbern gibt es keine Möglichkeit mehr zur Buße, bzw. Reue; genauso wenig gibt es eine Möglichkeit zur Bekehrung nach dem Tod. Allein jetzt ist die Zeit, an Christus zu glauben, von der Finsternis ins Licht umzukehren, unsere Berufung und Erwählung festzumachen! Wenn wir diese Welt verlassen, ohne dass wir Reue getan u. an Christus geglaubt haben, dann wäre es besser, wir wären nie geboren worden.

    Wenn wir unser Leben im Licht dieser Tatsachen betrachten, dann werden wir uns davor hüten, es zu vergeuden! Alle deine Stunden, Tage, Wochen u. Jahre bestimmen, welche Stellung du in der Ewigkeit haben wirst. Reichlich GNADE ist uns noch von GOTT durch Jesus Christus geschenkt – nutzen wir daher insbesondere die Gnademittel: das tägliche Gespräch/Gebet mit Jesus Christus, lesen wir Sein Wort in der Bibel u. heiligen wir Ihn durch herzvertrauten Gottesdienst, sowie in der Gemeinschaft Seiner Gläubigen u. dem Abendmahl. Denn sie haben enormen Einfluss auf unser gegenwärtiges, u. vielmehr noch auf unser ewiges Leben.

    Sobald du in der Versuchung stehst zu sündigen, solltest du dir die Konsequenzen deines Tuns vor Augen halten. Satan versucht uns oft einzureden: „Das ist doch nur eine kleine Sünde, jeder tut sie, es schadet keinem…, du wirst des Todes nicht sterben, usw. usf. – wie schon im Garten Eden, worauf hin die gefallene Welt entstand.

    Um diesen Versuchungen zu widerstehen, schaue über die augenblickliche Situation hinaus, und bedenke, welche ewigen Auswirkungen dein Handeln haben wird.

    Denke daran, dass Jesus Christus unser Freund ist! Auf Ihn müssen wir all unsere ganze Hoffnung setzen – in diesem Leben u. in Ewigkeit.

    Denn ER kam in diese gefallene Welt, um uns HOFFNUNG und FRIEDEN in dieser zeitlichen Welt, und Herrlichkeit und reiche Segnungen in der ewigen Welt zu geben. Durch das Werk Jesu kann ein sterblicher Mensch seinem Ende ohne Angst entgegensehen, weil er weiß, dass danach eine hoffnungsvolle Herrlichkeit auf ihn wartet.

  10. ravines says:

    ‘Russian ambassadors’ plan world domination: audio recording of leaked phonecall
    Wieder Aufzeichnung eines Telefongesprächs:

    Igor Chubarov, Russlands Botschafter in Eritrea, und Sergej Bakharev, Botschafter in Simbabwe und Malawi. Planung ihrer nächsten Schritte nach der Annexion der Krim. Unfassbar.

    http://www.theguardian.com/world/video/2014/apr/04/russian-ambassadors-world-domination-audio-leaked-phonecall?INTCMP=ILCNETTXT3487

  11. ravines says:

    Zum Eintrag von April 4, 2014 at 13:45

    Dieses technologisch monströse ‚Heiligsprechungs‘-Spektakel ist in Wirklichkeit eine Probe, ist eine „Eignungsoperation“ für weitere ‚Projekte‘. Durch diesen Hype-Event lassen sich nebenbei schon so einige (geistlich seelische) ‚Koordinaten auf Kurs bringen‘… Lesen Sie mal:

    http://variety.com/2014/tv/news/pope-francis-to-usher-in-vatican-3d-tv-transmission-at-unprecedented-canonisation-ceremony-1201150306/

  12. S. says:

    Heute ist Passionssonntag.

    Wer liest noch das vollständige Römische Messbuch von 1570, das Messbuch, welches unberührt geblieben ist von allen Änderungen der “Synagoge”?

    Heute nur noch schwer zu bekommen oder antiquarisch als “Schott”, Ausgabe aber vor 1962 wählen, denn dieses Messbuch ist auch wieder vom Hochgradfreimaurer Roncalli alias Johannes XXIII “aprobiert” und alle späteren Ausgaben würden noch mehr verändert und gekürzt…

    Wer seinen weltlichen Blick schärft um die Lüge von der Wahrheit unterscheiden zu können, sollte das auch in geistiger Hinsicht tun, und nicht, wie die Loge es gerne hätte und trotz aller berechtigter Kritik an der modernen “Kirche” und an den Wölfen im Schafspelz, den Glauben an die Hl. Kirche über Bord werfen, denn sie war das Hauptangriffsziel der wütenden Angriffe der Loge und der “fünten Kolonne”!

    Wir haben schlimme Zeiten und es hat auch in der Kirche ein Revolution stattgefunden, wenn auch weniger blutig und besser getarnt als manche andere Revolutionen, und von manchen Gläubigen noch immer nicht bemerkt. Viele nehmen die Neuerungen auch gerne an, da es heute in der “katholischen” Kirche wesentlich bequemer zugeht! (Kein eucharistisches Fasten mehr, keine Beichte (davon abgesehen sind eh alle Beichten ungültig, genauso wie alle Sakramente) mehr, dafür “Bußgttesdienste”, man muss nicht mehr knien (Jedes Knie beuge sich vor dem Namen Jesu, ob auf der Erde, über der Erde oder unter der Erde!), der “Pfarrer” spricht in den Landessprachen und nicht mehr in der lateinischen Kultsprache, die, wie sie jammern, keiner verstanden hat (dabei steht im Messbuch alles zweisprachig in deutsch UND in latein; aber diese Messbuch ist ja abgeschafft.)

    Aber man muß katholisch denken lernen, damit man erkennt, was falsch und was richtig ist. Ich behaupte, daß wir einfach viel zu wenig wissen über die wahre katholische Lehre, denn sonst würde jeder erkennen, daß die “NOVUS ORDO MISSAE”, also die “Neue Messe” –analog zur NEUEN (WELT) ORDNUNG nach einfachen katholischen Maßstäben UNGÜLTIG ist!

    Auch müssten man dann nicht einfach nur Lamentieren, sondern könnte ganz einfach aus dem Lehrschatz der Kirche, also auch dem, was die Hl. Kirchenväter gelehrt haben, erkennen, daß es sich bei den heutigen Hirten durchaus NICHT um wahre HIRTEN handelt, sondern nur um WÖLFE im SCHAFSPELZ, denn die ganzen Weihen sind seit 1969 UNGÜLTIG!
    Und ein UNGÜLTIG geweihter BISCHOF kann GAR NICHTS MEHR! Er kann nicht mehr gültig Prieser weihen, er kann nicht mehr gültig Beichte hören, er kann kein Griesam weihen, keine Sterbesakramente mehr spenden, nicht trauen, nichts!

    Und auch wenn man heute nur absolut unkatholische “Hirten” hat, die aber vorgeben der katholischen Kirche anzugehören, so sollte man dennoch für einen WAHREN PAPST BETEN. Großes Geschrei??
    Sowas hört man nicht gerne? Ist alles ein “Pack”?
    Nein!
    Kein Heil außerhalb der Kirche!
    ++++++++++++++++++

    Ich war mein ganzes Leben lang ein Heide und komme aus einer Familie, die nie in die Kirche gegangen ist. Ein Teil ganz atheistisch, ein Teil noch “halbprotestantisch”, die ganze Familie ungläubig.
    Ich bin aber vor ca. fünf Jahren katholisch geworden, bedingt durch diverse Umstände. Zum einen ein Umzug in ein alpenländisch, mir noch sehr gläubig und traditionsverhaftet erscheinendens Umfeld. Die Menschen wirkten noch verwurzelt und “normal”, aufrichtig, rechtschaffen, geradlienig, im Vergleich zur Großstadt.
    Die Kirche war nebendran und war dort wichtiger Lebensbestandteil. Ständig Prozessionen.
    Dann Kinder und Idee Kinder taufen zu lassen. Geht aber nur, wenn die Eltern selber katholisch sind und die Eltern müssen versprechen die Kinder im katholischen Glauben zu erziehen. Hm. Also lernen. Ich wußte wenig! Sehr wenig!
    Noch nicht mal daß Jesus “Gottmensch”, also Gott und Mensch war/ist!.
    Von der Hl. Messe, die ja mittlerweile sogut wie abgeschafft war wußte ich auch NICHTS! Also ich wusste den Sinn nicht!
    Habe dann viel gefragt, einen katholischen Verlag befragt und viel gelesen.
    http://www.verlag-anton-schmid.de/main.php
    Und dann kommt man auf diesen “Sedisvakantismus”, also die Haltung, dass der Papststuhl “vakant” also unbesetzt ist, einige sagen seit Pacelli, also seit “Pius XII.”, z.B. “P.” Lingen.
    http://sedisvakantismus.org/Fotos_Sakrilegische.htm
    andere sagen – und das scheint mir sehr berechtigt! – daß selbst Pius XII. schon kein Papst mehr war!!
    Fragen dazu bitte an
    http://verax-verlag.ch/verax-kontakt.html

    Gäbe noch mehr, aber dann landet der Kommentar wieder im Müll 😉
    +++++++

    Graduale (Ps. 142, 9u.10)
    O Herr, errette mich von meinen Feinden, lehr Deinen Willen mich vollbringen.
    (Ps. 17, 48-49) Herr, Du meine Erretter vor der Wut der Heiden, Du wirst mich über meine Gegner hoch erheben, vom ungerechten Manne mich befreien.

  13. Anders says:

    Hallo, S.,

    Ja, die Päpste sind nicht Gottes Vertreter – sondern Vertreter der Jesuiten/Rothschild NWO.

    Hast du davon gehört http://euro-med.dk/?p=29102 ?

    Gut das die allgemeinen Katholiken die Lehre Christi nicht vergessen haben. Durch den Artikel 841 des Neuen Katholischen
    Katechismus, wobei die Kirche die Erlösung der Muslims (der Erzfeinde Christi) verkündet – und zwar durch Abrahams Segen (den Gott dem Stammvater der Araber und Mohammeds, Ismael, verweigerte – 1. Mos. 17:1821) macht die Kirche Christus zum Lügner, indem Christus in Johannes 14:6 sagt, dass keiner zu Gott komme ausser durch ihn.

  14. Pingback: 1914-2014. Die Ursache der Kriege bleibt dieselbe IV. Erster Weltkrieg: Seine Zahlmeister besitzen das Britische Empire = NWO | K U L I S S E N R I S S

  15. Alexander says:

    @ „Die Bibel sagt auch ganz unmissverständlich, dass der Zustand, in dem wir sterben, der Zustand sein wird, in dem wir einmal auferstehen.“
    ———————-
    Hat Jesus ein Leben im Himmel versprochen?

    Auf jeden Fall! Jesus selbst wurde von den Toten auferweckt und fuhr in den Himmel auf, um bei seinem Vater zu sein. Noch vor seinem Tod und seiner Auferstehung versicherte er seinen elf treuen Aposteln: „Im Hause meines Vaters gibt es viele Wohnungen. . . . ich gehe hin, euch eine Stätte zu bereiten“ (Johannes 14:2). Es würden jedoch nicht sehr viele in den Himmel kommen. Das machte Jesus klar, als er zu seinen Jüngern sagte: „Fürchte dich nicht, du kleine Herde, denn es hat eurem Vater wohlgefallen, euch das Königreich zu geben“ (Lukas 12:32).

    Was wird die „kleine Herde“ im Himmel tun?
    Der Vater wünscht, dass diese kleine Gruppe gemeinsam mit Jesus eine Regierung im Himmel bildet.
    Nach seiner Auferstehung zeigte Jesus dem Apostel Johannes, dass einige treue Personen „als Könige über die Erde regieren“ würden (Offenbarung 1:1; 5:9, 10).
    Die Menschheit braucht dringend eine gute Regierung. Diese Regierung mit Jesus an der Spitze wird viel erreichen. Jesus sprach nämlich von einer „Wiedererschaffung“.
    Er sagte: „In der Wiedererschaffung, wenn sich der Menschensohn auf seinen Thron der Herrlichkeit setzt, werdet auch ihr selbst, die ihr mir nachgefolgt seid, auf zwölf Thronen sitzen“ (Matthäus 19:28). Unter der Herrschaft Jesu und seiner Nachfolger wird es zu einer „Wiedererschaffung“ oder Wiederherstellung der idealen Lebensbedingungen kommen, die die ersten beiden Menschen auf der Erde hatten, bevor sie sündigten.

    Was stellte Jesus allen anderen in Aussicht?

    Die Menschen wurden für das Leben auf der Erde geschaffen, Jesus dagegen für das Leben im Himmel (Psalm 115:16).
    Deshalb konnte Jesus sagen:

    „Ihr seid von den unteren Bereichen; ich bin von den oberen Bereichen“ (Johannes 8:23). Jesus sprach davon, dass den Menschen eine herrliche Zukunft auf der Erde in Aussicht steht. Bei einer Gelegenheit sagte er: „Glücklich sind die Mildgesinnten, da sie die Erde erben werden“ (Matthäus 5:5). Er bezog sich dabei auf einen Psalm aus Gottes Wort, in dem es heißt: „Die Sanftmütigen aber werden die Erde besitzen, und sie werden wirklich ihre Wonne haben an der Fülle des Friedens. Die Gerechten selbst werden die Erde besitzen, und sie werden immerdar darauf wohnen“ (Psalm 37:11, 29).

    Ewiges Leben ist also nicht nur für die „kleine Herde“ vorgesehen, die in den Himmel kommt. Nach Jesu Worten steht die Möglichkeit, für immer zu leben, der ganzen Welt offen, das heißt Millionen und Abermillionen von Menschen. Jesus sagte ja: „So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einziggezeugten Sohn gab, damit jeder, der Glauben an ihn ausübt, nicht vernichtet werde, sondern ewiges Leben habe“ (Johannes 3:16).

  16. Alexander says:

    @ „In unseren Gräbern gibt es keine Möglichkeit mehr zur Buße, bzw. Reue; genauso wenig gibt es eine Möglichkeit zur Bekehrung nach dem Tod. Allein jetzt ist die Zeit, an Christus zu glauben, von der Finsternis ins Licht umzukehren, unsere Berufung und Erwählung festzumachen! Wenn wir diese Welt verlassen, ohne dass wir Reue getan u. an Christus geglaubt haben, dann wäre es besser, wir wären nie geboren worden.“

    ——————-

    Sie haben nicht ganz Unrecht. Die Bibel sagt jedoch in Johannes 5:28, 29:
    Wundert euch nicht darüber, denn die Stunde kommt, in der alle, die in den Gedächtnisgrüften sind, seine Stimme hören 29 und herauskommen werden, die, welche Gutes getan haben, zu einer Auferstehung des Lebens, die, welche Schlechtes getrieben haben, zu einer Auferstehung des Gerichts.

    Für Gott, der die Fähigkeit und die Macht hatte, den Menschen in seinem Bilde zu erschaffen und ihn mit einem vollkommenen Körper und mit der Fähigkeit auszustatten, die ihm eingepflanzten wunderbaren Eigenschaften uneingeschränkt zum Ausdruck zu bringen, dürfte es kein unüberwindliches Problem sein, jemand aufzuerwecken.
    Wenn Wissenschaftler von Gott festgelegte wissenschaftliche Grundsätze dazu benutzen können, mit Hilfe eines Videobandes Szenen in Bild und Ton festzuhalten und später wiederzugeben, müßte es für den großen universellen Souverän und Schöpfer des Universums ein leichtes sein, einen Menschen aufzuerwecken, indem er dessen Persönlichkeitsmerkmale einem neugebildeten Körper einpflanzt. Über die Wiederbelebung von Saras Gebärfähigkeit im hohen Alter sagte der Engel:
    „Ist für Gott irgend etwas zu außergewöhnlich?“
    (1Mo 18:14; Jer 32:17, 27).

    Wer nicht an die Auferstehung glaubt, kann nicht wirklich glücklich sein. Diesen Gedanken äußerte der Apostel Paulus in folgenden Worten:
    „Wenn wir nur in diesem Leben auf Christus gehofft haben, sind wir die bemitleidenswertesten aller Menschen“ (1Ko 15:19).

    Die Bibel enthält acht Augenzeugenberichte darüber, dass Menschen auferweckt wurden und auf der Erde weiterlebten. In allen Fällen handelte es sich um Auferweckungen, nicht um Reinkarnationen. Die Betreffenden wurden von ihren Angehörigen und Freunden alle sofort wiedererkannt. (Johannes 11:43-45).

    Hier die acht Belegstellen:

    1. Könige 17:17-24; 2. Könige 4:32-37; 13:20,
    21; Lukas 7:11-17; 8:40-56; Johannes 11:38-44; Apostelgeschichte 9:36-42; 20:7-12.
    Beim Lesen fällt auf, dass diese Auferweckungen vor vielen
    Augenzeugen stattfanden.

    Ein neunter Bericht beschreibt die Auferstehung Jesu Christi: Johannes 20:1-18.

  17. Anders says:

    Hallo, Alexander,

    Du schreibst:

    Wenn Wissenschaftler von Gott festgelegte wissenschaftliche Grundsätze dazu benutzen können, mit Hilfe eines Videobandes Szenen in Bild und Ton festzuhalten und später wiederzugeben, müßte es für den großen universellen Souverän und Schöpfer des Universums ein leichtes sein, einen Menschen aufzuerwecken, indem er dessen Persönlichkeitsmerkmale einem neugebildeten Körper einpflanzt. Über die Wiederbelebung von Saras Gebärfähigkeit im hohen Alter sagte der Engel:
    „Ist für Gott irgend etwas zu außergewöhnlich?“

    So ist es.

    Genau dasselbe streben die Transhumanisten in der Grobschmiede des Teufels mit der Verschmelzung von Mensch und Maschine an.

    Im Posthumanismus werden die Persönlichkeit und Gefühle, Erinnerungen und Reaktionsmuster in einen Computer eingespeichert – und an einen Roboter oder posthumanen Menschen eingegeben – mit Chips angereichert, damit die Intelligenz enorm werde (Sprachen können innerhalb von Minuten erlernt werden).
    Diese Wesen sollen ewiges Leben bekommen können (bis ihre Ersatzteile nicht mehr ausgewechselt werden können!). Allerdings sind sie auch mit Empfängern ausgestattet, so dass der zentrale Computer der NWO jederzeit diesen posthumanen Roboter-Chip im globalen Computer lenken kann.
    Im Jahr 2045 soll dieses projekt abgeschlossen sein http://new.euro-med.dk/20140210-in-der-nwo-ist-der-teufel-los-ii-anti-menschheit-eliten-zukunft-als-hybride-superintelligente-nanoroboter-menschen-cyborg-gotter.php .

    Massive Erforschung des Hirns mit Hinblick auf Nachbau vom Grund auf im Sinne der NWO findet statt http://new.euro-med.dk/20140120-intensive-eu-und-us-hirn-forschung-kartographieren-interpretation-und-kontrolle-ihrer-seele.php

    Wenn satanische Menschen so was tun können – wie viel leichter ist es dann nicht dem Schöpfer, verstorbene Menschen aus dem Software des „Buchs des Lebens“ (Matth. 25) wiederherzustellen?

  18. I’ve read a few excellent stuff here. Certainly price bookmarking for revisiting.
    I surprise how a lot attempt you place to create this type of
    excellent informative web site.

  19. Alexander says:

    Hallo Anders,

    Gott wird schon bald für Gerechtigkeit in einer neuen Welt sorgen – das zeigt die Bibel. Sie zeigt auch, dass es dann nur noch eine einzige Regierung geben wird: das Reich Gottes, in dem Jesus Christus volle königliche Autorität hat (Offenbarung 11:15). Uns diese Regierung wird Gerechtigkeit durchsetzen. Mit einer Doppelstrategie.

    1. Daniel 2:44 blickt in unsere Zeit und schildert, was auf die ungerechten, gescheiterten Regierungen zukommt: „In den Tagen dieser Könige wird der Gott des Himmels ein Königreich aufrichten . . . Es wird alle diese Königreiche zermalmen und ihnen ein Ende bereiten, und selbst wird es für unabsehbare Zeiten bestehen.“

    2. Gottes Königreich wird Menschen, die Gottes Rechtsnormen entsprechen, schützen und alle anderen beseitigen. Das bestätigt Psalm 37:10: „Nur noch eine kleine Weile, und der Böse wird nicht mehr sein.“ Vers 28 lautet: „Gott liebt das Recht, und er wird seine Loyalgesinnten nicht verlassen. Auf unabsehbare Zeit werden sie bestimmt behütet werden.“

    Diese „Loyalgesinnten“ werden erleben, wie die Bitte aus dem Vaterunser erhört wird: „Dein Reich komme, dein Wille geschehe wie im Himmel, so auf der Erde“ (Matthäus 6:10).

    Wenn Gottes Königreich über die Erde regiert, gibt es keine Korruption und Unterdrückung mehr. Über Jesus Christus erfährt man in Hebräer 1:9:
    „Du hast Gerechtigkeit geliebt, und du hast Gesetzlosigkeit gehasst.“
    Als durch und durch gerechter Herrscher wird Jesus „den Armen befreien, der um Hilfe ruft, auch den Niedergedrückten und jeden, der keinen Helfer hat. . . . Von Bedrückung und von Gewalttat wird er ihre Seele erlösen, und ihr Blut wird kostbar sein in seinen Augen“ (Psalm 72:12-14).

  20. Pingback: Ist MH17 eine fliegende Lusitania? | Block-Blog

  21. Pingback: Schrecken des Krieges. Putins Vertrauter: “Es wird Krieg in Europa geben”. Westen provoziert Russland maximal. König George V bestand auf den 1. Weltkrieg | K U L I S S E N R I S S

  22. Pingback: NWO Entvölkerungs-Prophet Bill Gates wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor Gericht geladen. The Guardian: “Lieber Bill Gates! Nur Sie können uns gegen den Klimawandel führen” | K U L I S S E N R I S S

  23. Pingback: Wie Rothschild Dänemark und NATO eroberte: Die Zentralbank. Seine Goldman Sachs kaufte den dänischen Finanzminister auf Bilderberg-Meeting sowie den Bilderberger und ehemaligen Ministerpräsidenten und Nato-Generalsekretär | Gegen den Strom

  24. Pingback: Wie Rothschild Dänemark und NATO eroberte: Die Zentralbank. Seine Goldman Sachs kaufte den dänischen Finanzminister auf Bilderberg-Meeting sowie den Bilderberger und ehemaligen Ministerpräsidenten und Nato-Generalsekretär | K U L I S S E N R I S S

  25. Pingback: Warum die London City Bankster den blutigen amerikanischen Bürgerkrieg und die meisten übrigen Kriege nach 1776 anzettelten – Gegen den Strom

Leave a Reply